• Über 85 Jahre Flamme
  • 0% Finanzierung
  • Lieferung & Montage
  • Deutschland­weit

Welche Matratze bei Rückenschmerzen?

Rückenschmerzen gelten in Deutschland als die Volkskrankheit Nummer Eins. Neben einem ausgewogenen Lebensstil und regelmäßiger, angemessener Bewegung, hat vor allem auch die richtige Matratze Auswirkungen auf die Rückengesundheit. Oft ist jedoch unklar worauf geachtet werden sollte und welche Matratze die Passende für die individuellen Bedürfnisse ist. Wir verraten Ihnen, welche Matratze bei Rückenschmerzen helfen kann und worauf Sie achten sollten, wenn Sie eine Matratze kaufen möchten.

Kann eine Matratze bei Rückenschmerzen helfen?

Viele Menschen haben Rückenprobleme und erhoffen sich deshalb von ihrer Matratze einen wohltuenden Entspannungseffekt. Der Matratze kommt bei Rückenschmerzen, bzw. zu deren Vorbeugung, eine wichtige Funktion zu. Sie muss den Körper druckfrei aufnehmen und an den richtigen Stellen punktelastisch nachgeben.

Bei Seitenschläfern sollen Schulter und Becken so weit einsinken, dass die Person in der Geraden liegt. Gibt die Matratze in diesen Regionen nicht nach, kommt es zu Stauchungen und Fehlhaltungen. Für einen schmerzfreien Rücken ist es wichtig, dass die Wirbelsäule im Liegen ihre natürliche Doppel-S-Form beibehält und zwischen Kopf und Steißbein eine gerade Linie bildet. Die richtige Matratze unterstützt die anatomisch korrekte Wirbelsäulenform, entlastet die Bandscheibe und tonisiert die Muskulatur.

Woran erkenne ich, ob meine Matratze Rückenschmerzen verschlimmert oder verursacht? 

Ist Ihre Matratze älter als 10 Jahre, sollten Sie sich nach einer Neuen umschauen. Auch das beste Material ist nach dieser langen Zeit durchgelegen. Hinzu kommt, dass auch der menschliche Körper Veränderungen unterliegt. Sie können sich nicht darauf verlassen, dass die Matratze, die Ihnen vor 20 Jahren gut getan hat, auch aktuell die richtige Matratze für Sie ist. Machen Sie anhand der folgenden Fragen einen Eignungscheck:

  • Welches Raumgewicht hat die Matratze?
    Die Haltbarkeit ist erheblich vom Raumgewicht (RG) des Schaumstoffkerns abhängig. Das Raumgewicht bezeichnet die Dichte des Schaumstoffs in Kilogramm pro Kubikmeter. Ein hohes Raumgewicht bedeutet große Elastizität bei geringer Materialermüdung. 
  • Wann wurde die Matratze gekauft und haben sich in dieser Zeit Ihre Statur und/oder Lebensumstände verändert? 
    Hochwertige Matratzen sollten nach zehn Jahren ausgetauscht werden, Matratzen mit niedrigerer Qualität sogar früher. Auch bei persönlichen Veränderungen sollte ein Austausch ins Auge gefasst werden.
  • Befinden sich Kuhlen in der Matratze oder kehrt das Material belastungsfrei in seine ursprüngliche Form zurück?
  • Verfügt die Matratze über verschiedene Zonen? Gibt sie im Bereich von Schulter und Becken etwas mehr nach als in anderen Körperregionen? 
  • Vermittelt die Matratze ein straffes (nicht hartes) Liegegefühl?

Welche Matratze ist bei Rückenschmerzen am besten geeignet? 

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden, da jeder Mensch individuelle Bedürfnisse hat, je nachdem ob er Rücken- oder Seitenschläfer ist, und Beschwerden sich unterschiedlich manifestieren. Auch Härtegrad-Angaben sind nicht aussagekräftig, da es keine verbindliche Norm gibt und es von Hersteller zu Hersteller abweichen kann, was unter einer weichen, mittleren oder harten Matratze zu verstehen ist. 

Tendenziell liegen Personen mit Rückenleiden auf einer Kaltschaummatratze besser als auf einer Matratze mit Federkern, was an der hervorragenden Punktelastizität dieses Materials liegt. Menschen mit einem hohen Körpergewicht empfinden unter Umständen eine naturgemäß härtere Federkernmatratze angenehmer. Mehrere Liegezonen einer Matratze können sich positiv auf Rückenschmerzen positiv auswirken. Letztendlich sind nicht nur bei der Schlafzimmereinrichtung, sondern gerade auch beim Matratzenkauf eine solide Beratung und ausgiebiges Probeliegen im Fachgeschäft unabdingbar. Bevor Sie sich persönlich beraten lassen, können Sie sich von unseren Matratzen online inspirieren lassen.

Worauf sollte ich außerdem achten, wenn ich eine Matratze kaufen möchte?

Achten Sie auf ein möglichst hohes Raumgewicht. Ab einem RG von 35 erhalten Sie eine gute Qualität. Matratzen mit RG 50-60 zählen zum Top-Segment. Auf einer solchen Matratze dürfen Sie sich zehn Jahre betten, ehe sie nachgibt. Matratzen mit RG 75 sind qualitativ sehr hochwertig und langlebig. Sind Sie größer als 180 cm, sollten Sie sich zudem für eine Schlafunterlage in Komfortgröße entscheiden.

Titelbild: ©iStock.com - vadimguzhva

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.