• Über 85 Jahre Flamme
  • 0% Finanzierung
  • Lieferung & Montage
  • Deutschland­weit

Küchenplanung Tipps

"Eigener Herd ist Goldes wert", so lautet ein alter deutscher Sinnspruch. Das Sprichwort drückt die Geborgenheit aus, welche die eigene Küche ausstrahlt. Es lässt sich aber auch so verstehen, dass die Planung einer Küche mit die kniffligste Aufgabe bei der Wohnungseinrichtung darstellt und deren erfolgreiche Bewältigung wahrhaftig "Goldes wert" ist.

Erfolgreiche Küchenplanung - aber wie?

Bei der Planung der Traumküche gilt es, viele Faktoren zu berücksichtigen. Am Anfang stehen die Bedarfsanalyse und die Bestandsaufnahme:

  • Wie viel Platz steht mir zur Verfügung?
  • Wie sieht der Grundriss aus und wo liegen die Anschlüsse?
  • Soll es eine gemütliche Wohnküche oder ein funktionaler Arbeitsraum werden?
  • Aus welchem Material sollen meine neuen Küchenmöbel gefertigt sein?
  • Welche Geräte werden benötigt?
  • Wie viel Stauraum muss einkalkuliert werden?
  • Wie hoch ist mein Budget?


Mit diesem kleinen Küchenratgeber geben wir Ihnen Tipps und Anregungen für Ihre Küchenplanung. Außerdem stellen wir Ihnen Küchenformen und aktuelle Küchentrends vor. Eine ausführliche Küchenberatung zu den Themenbereichen Arbeitsfläche und ergonomische Arbeitshöhe erhalten Sie in unseren Flamme-Filialen. Zusätzlich können Sie einen Aufmaßtermin mit uns vereinbaren, bei dem wir vor Ort das exakte Küchenaufmaß bestimmen.

Die Ergonomie – gut geplant ist halb gewonnen!

Unterschätzen Sie nicht, was Sie in Ihrer Küche alles leisten. Sie können in einer willkürlich geplanten Küche pro Jahr viele überflüssige Kilometer zurücklegen, Ihren Rücken vernunftwidrig belasten, sich unnötig oft bücken, als Linkshänder mühsam zurechtkommen und vieles mehr.

Wichtige Punkte für Ihre persönliche Küchen-Ergonomie-Checkliste sind:

  • Körpergröße
  • Ellenbogenhöhe
  • Links- oder Rechtshänder
  • körperliche Beeinträchtigungen
  • sonstige Charakteristika


Zur Ergonomie im weiteren Sinn zählt auch der Aspekt der richtigen Beleuchtung. Nicht nur der Körper, sondern auch die Augen können durch fehlerhafte Planung in Mitleidenschaft geraten. Eine Küchenplanung, welche die genannten Punkte berücksichtigt, erspart Ihnen unnötige Fehler, über die Sie sich unter Umständen jahrelang ärgern.

kuechentipps-karusselkuechentipps-schublade-grosskuechentipps-schublade-besteck

Küchentrend "Offene Wohnküche"

Im Gegensatz zu einer geschlossenen Küche ist die offene Küche auf mindestens einer Seite zum Wohnraum hin geöffnet. Küchenschränke, Geräte, Abwasch und Vorbereitungen sind somit meist vom Wohnbereich einsehbar und die Verbreitung von Kochgerüchen nur schwer kontrollierbar.

Tipp: Wer solche Transparenz nicht mag, sollte vom Konzept der offenen Küche Abstand nehmen.

Wo dies in den eigenen Lebens- und Wohnentwurf passt, bietet die offene Küche allerdings einige Vorteile. Eine offene Küche schafft eine kommunikative Situation und fördert die Geselligkeit. Wenn Besuch da ist, ermöglicht es dem Koch an den Gesprächen teilzunehmen, während am Menü gefeilt wird. Für Eltern bietet sich der besondere Vorteil, dass die spielenden Kinder auch dann beaufsichtigt werden können, wenn gerade gekocht wird.

Dunstabzugshaube und Geschirrspüler gehören heute zur Standardausstattung und dürfen in keiner Küche fehlen. Unsere Planungstipps für offene Küchen:

  • Investieren Sie in einen möglichst leisen Geschirrspüler und einen geräuscharmen Kühlschrank.
  • Installieren Sie eine leistungsstarke Dunstabzugshaube.
  • Planen Sie ausreichend Stauraum ein, damit die Küche immer aufgeräumt aussieht.
  • Aufgrund der fließenden Übergänge sollten Sie auf ein harmonisches und stimmiges, durchgängiges Raumkonzept achten.

Wie sollen die Möbel in meiner neuen Küche angeordnet sein?

Für einen reibungslosen Ablauf ist unabhängig davon, ob es sich um eine offene oder eine geschlossene Küche handelt, eine sinnvolle Anordnung der Küchenzonen unerlässlich. Im Wesentlichen ist die Aufstellung vom Grundriss abhängig. Die fünf typischen Anordnungen sind ein- oder zweizeilige Küchen, der L-, U-, oder G-förmige Aufbau. Kühlschrank, Herd und Spüle sowie die zum Kochen notwendigen Werkzeuge sollten in räumlicher Nähe zueinander untergebracht sein. Egal für welches Konzept Sie sich entscheiden, die Wahl der Küchenelemente sollte gut überlegt sein. Im Idealfall sind Küchenelemente ausbau- und anpassungsfähig. Mit solchen Elementen können Sie auf Veränderungen, z.B. Familienzuwachs etc. reagieren. Dies ist umso wichtiger, je weniger Platz Ihnen zur Verfügung steht und Sie jeden Zentimeter optimal einplanen müssen.

Platz sparen Sie, indem Sie in Ihrer neuen Küche Hängeschränke einplanen oder auf 45 cm statt 60 cm breite Geräte ausweichen. In einem zweiten Schritt kommen die optischen Details ins Spiel. Sie haben die Möglichkeit zwischen unterschiedlichen Fronten, Beschlägen und Farben zu wählen. Achten Sie dabei darauf Fronten und Farben zu wählen, die Ihnen im Zweifel auch noch in zehn Jahren gefallen und nicht zu starken Trends unterworfen sind.

wir-lieben-kuechenFinden Sie bei Flamme die richtige Inspiration zu Ihrer Traumküche 

Wir lieben Küchen! Als mittelständisches, generationsübergreifendes Unternehmen ist es uns ein besonderes Anliegen, Sie von der Beratung über die Auswahl hin zur Montage als verlässlicher Partner zu unterstützen. Wir bieten Ihnen individuell konfigurierbare Küchen und Küchenmöbel von hoher Qualität zu angemessenen Preisen. Kundenservice und Beratung werden bei uns großgeschrieben. Überlassen Sie Ihre Traumküche nicht dem Zufall, wir beraten Sie gerne. Vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Team vor Ort oder lassen Sie sich einfach durch unser Küchenmagazin inspirieren. 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.