• Seit 90 Jahren Flamme
  • 0% Finanzierung
  • Lieferung & Montage
  • Deutschland­weit

Einrichtungsideen für kleine Räume und Wohnungen

Klein, aber oho? Stimmt! Mit dem richtigen Know-how können Sie auf einer kleinen Wohnfläche eine gemütliche Oase schaffen und gleichzeitig viel Stauraum zaubern. Erfahren Sie hier, wie Sie kleine Räume geschickt einrichten und mit welchen Tipps & Tricks Sie jedes Mini-Zimmer sofort größer wirken lassen können! 

Clever wohnen: Tipps für kleine Zimmer 

Wie richte ich eine kleine Wohnung ein? Mit diesen kreativen Einrichtungsideen für kleine Räume kommen Ihre vier Wände ganz groß raus! Egal, ob Einzimmerwohnung, verwinkelte Mehrzimmerwohnung oder niedriger Raum unter dem Dach.

Farben

In puncto Farbgestaltung der Wohnung gilt: Je heller, desto besser! Helle und kühle Farbtöne wie Beige oder Weiß verleihen kleinen Zimmern optisch mehr Größe. Auch Türkis- oder Blautöne entfalten in kleinen Räumen sofort ihre luftige Wirkung.

Tipp: Die Decke ein wenig heller streichen als die Wände, das schafft optisch mehr Höhe. 

Dekoration

Der Raum ist klein? Dann sollten Sie minimalistisch denken und das Zimmer nicht zusätzlich durch unterschiedliche Wohnstile und unnötigen Nippes beschweren. Besser: Mit kleinen Skulpturen und filigranen Vasen dezente Highlights im Raum setzen. Es gilt: Weniger ist mehr. Flächenvorhänge sehen toll aus und sie lassen sich in engen Räumen optimal als schmale Raumtrenner verwenden. 

Einbauschränke

Sie schaffen Stauraum bis an die Decke und eignen sich hervorragend für ungenutzte Ecken und Nischen im Raum. Selten benötigte Gegenstände wie Osterdekoration & Co. idealerweise ganz oben im Schrank aufbewahren! 

2-in-1-Möbel

Wie richte ich eine kleine Wohnung ein? Am besten mit multifunktionalen Möbelstücken im Wohnbereich, die über praktische Zieh-, Klapp- und Schiebeelemente verfügen.

Tipp: Wer in einer kleinen Wohnung lebt, aber gerne Gäste beherbergt, greift am besten auf ein günstiges Schlafsofa zurück. So wird aus der Couch für den Tag im Handumdrehen ein bequemer Schlafplatz in der Nacht. 

Spiegel

Sie gehören zu den besten Tipps für kleine Zimmer und werden zum wahren Raumwunder bei wenig Wohnplatz - große Spiegel und verspiegelte Flächen. Der Grund: Sie erweitern das Zimmer optisch, da sie das Tageslicht reflektieren. 

Licht

Geht es um Einrichtungsideen für kleine Räume, ist sie das A und O: die richtige Beleuchtung. Grundsätzlich sollten kleine Zimmer immer gut mit Tageslicht ausgeleuchtet sein. Wichtig: Verzichten Sie auf große Deckenstrahler, da in einem komplett bestrahlten Raum die Ecken unvorteilhaft in Szene gesetzt werden. Besser: Kleine Spots und mehrere Lichtquellen, die einzelne Details des Wohnbereichs zum Blickfang werden lassen. 

Einrichtungsideen für kleine Räume 

Mit diesen Tipps für kleine Wohnbereiche holen Sie das Beste aus Ihren Räumen heraus und verleihen selbst dem kleinsten Zuhause mehr Großzügigkeit. 

  • Wohnzimmer: Wie richte ich eine kleine Wohnung ein? Steht wenig Wohnbereich zur Verfügung, sollten filigrane und flexible Polstermöbel wie Zweisitzer, Hocker oder Cocktailsessel mit geringem Volumen und hohen Beinen zum Einsatz kommen. Tipps für kleine Zimmer: Wandregale bieten Platz für Bücher & Co. und dienen optimal als Ablagefläche ohne das Zimmer zu erdrücken. 
  • Badezimmer: Ist das Bad klein, gilt: Ordnung halten! Am besten gelingt Ihnen das, indem Sie Ihre Pflegeprodukte in einem geschlossenen Schrank - hinter dem Spiegel oder unter dem Waschbecken - verschwinden lassen. Einrichtungsideen für kleine Badezimmer: Der Platz über der Türe ist für Regale günstig! Zudem sollten Accessoires wie Handtücher, Seifenspender & Co. farblich aufeinander abgestimmt sein. 
  • Schlafzimmer: Wer auf der Suche nach Einrichtungsideen für kleine Räume ist, der sollte besonders bei kleinen Schlafräumen darauf achten, sich Schränke mit Schiebetüren anzuschaffen. Unbedingt zu vermeiden im Wohnbereich: Drehtüren, die viel Platz beim Öffnen benötigen. Wer neue Möbel kaufen möchte, sollte ein Bett mit integriertem Bettkasten wählen. Es fügt sich wunderbar in den kleinen Raum ein und bietet gleichzeitig Stauraum für Decken oder Bettwäsche.
  • Kinderzimmer: Wenig Platz für Kaufladen, Spielküche & Co.? Unter einem Hochbett im Kinderzimmer lässt es sich toll spielen! Zudem dient die gewonnene Fläche als Stauraum. Boxen und Truhen lassen Bausteine, Stofftiere und Puppen im Nu von der Bildfläche verschwinden und sorgen für mehr Ordnung in kleinen Räumen.

Titelbild: ©iStock.com -  in4mal

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.